Oktober

Der Oktober Monat 10 steht für mich im Enneagramm der Familie, in der Möglichkeit der Klärung (Transformation) in einem leeren Raum.
Zu spirituell?
OK!
Dinge die mich schon lange nerven, Abhängigkeit ,Kontrolle und damit Verlustangst stehen hier besonders schön dekoriert auf dem kalt- heißen Buffet unseres Ego.
Speisen die vielleicht besonders schön zu,oder ( hin) gerichtet wurden stellen sich plötzlich als ungenießbar heraus.
Man sollte dabei beachten, dass auch unsere Geschmacksknospen von der Bewußtwerdung nicht verschont bleiben.
Sprüche wie: “ich hab das Gefühl das tut dir gut” können leicht zu leichtem oder heftigem Unwohlsein führen.
Tja unser Gefühl!
Hat es nicht schon länger in gewissen Situationen mit Übelkeit reagiert, um auf die bestehende unangenehme Situation hinzuweisen?
Tja, wenn Bewußtsein und Körper immer mehr eins werden ist es nicht verwunderlich, dass eine schnellere Reaktion des Körpers in emotional anspruchsvollen Herausforderungen anfängt zu regieren …. wie auch immer, ich denke besagte körperliche Reaktionen brauch ich hier nicht näher zu erörtern.
Mal sehen was mein Körperchen nicht stört, bitte sanft melden, ich höre zu…
Ja ich weiß, ist doch schon besser geworden,oder!?!?!?

Bis gleich Armin

Schreibe einen Kommentar