Zeitraffer

Lang, lang ist es es her. Man könnte fast sagen: Es war einmal…..

Wahrscheinlich hat das jeder schon einmal erlebt. Manchmal fällt es sogar auf, meistens jedoch nicht.

Da denkt man einen Gedanken, wünscht sich etwas, beschäftigt sich mit etwas und …

… vergisst es wieder.

Hin und wieder kommt es vor, dass man von etwas so wirklich überrascht wird. Sich wahrlich freut. Es muss nichts Großes sein, oft sind es ja gar die kleinen Dinge, auf die es ankommt.

Und dann vergisst man sie wieder… die Samen des Momentes.

Wie wäre es, wenn man die eigene Geschichte genau nach diesen Momenten durchsuchen könnte. Wenn man den eigenen “Film” sich nochmals anschauen könnte, um diese wunderbaren Momente wieder zu entdecken und schauen könnte, was aus ihnen so über die Zeit geworden ist.

Den eigenen “Film” im Zeitraffer eines Gefühls zu betrachten.

Klar geht das.

Ungeplant als Alptraum oder geplant als Hypnose wären hier die bekanntesten Möglichkeiten, oder als automatisches Programm. Dann hört man von “er wurde getriggert”, “hat ein Trauma” oder schlichtweg eine Gewohnheit. Oder auch “ist halt seine Art, ist doch nett”.

Negativ oder positiv ist hier nur die Wertung und spielt für den Zeitstrang keine besondere Rolle.

Ein Programm also… ein automatisches Programm sogar.

Wenn es automatisch geht, dann geht es wohl auch manuell.

Ich kann mich also entscheiden:

Jetzt möchte ich mir dieses Programm anschauen, ich bräuchte gerade ein bisschen Drama im Leben, mir wird es gerade langweilig…
Ok, der Satz war jetzt böse.

Oder ich entscheide mir dafür dieses Programm nicht mehr zu brauchen, zu löschen, oder es gar wieder zu aktivieren. Ich treffe also eine Entscheidung.

Ich setze sozusagen einen bewussten Samen in mein Leben.

Ob ich ihn jetzt vergesse… oder vielleicht erst später…

Wenn diese Samen genügend Nahrung im Zeitraffer meines Lebens findet, wird er irgendwann aufgehen, also wieder sichtbar werden. Was dann wird zeigt sich im Leben.

Viele dieser Samen, dieser kleinen und großen Entscheidungen, Wünsche und Hoffnungen, oder auch Befürchtungen sammeln sich in einem Lebenszeitraffer an.

Vielleicht ist es an der Zeit, mal auszusortieren….

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
5/5
Newsletter
Wir versenden einmal im Monat einen Newsletter. Darin geben wir eine Zusammenfassung von dem was geschehen ist. Und auch einen Ausblick auf das was kommen wird. Insbesondere die Tages- und Monatsenergie des kommenden Monats wird beleuchtet. Wir geben Anregungen, um sich auf diese Energiewechsel im System vorzubereiten. Nur wenn etwas ganz Besonderes anliegt versenden wir einen Sondernewsletter.